Übersicht

Ich berate und begleite Sie auf Ihrem Weg zum Berufskraftfahrer, welcher durch das neue Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetz (BKrFQG) neu geregelt wurde. BKFAK (Berufskraftfahrerausbildung Kalkan bietet Ihnen hier einen Überblick über die Möglichkeiten nach dem neuen Gesetz, wie Sie Berufskraftfahrer werden können bzw. was Sie tun müssen, um es zu bleiben.

Am besten ist, Sie rufen an oder kommen zu uns in die Fahrerausbildungstätte, damit wir Ihren Weg persönlich besprechen können. Falls Sie ein Fuhrunternehmen oder ein anderes Unternehmen leiten, das Kraftfahrer beschäftigt und für deren Qualifikation Sie verantwortlich sind, führen wir Seminare und Beratungen durch.

Dozent Ahmet Kalkan
Berufskraftfahrer




Zwei wege für "Berufskraftfahrer"

A) Grundqualifikation mit Prüfung durch die IHK nach §4 Abs. 1 Nr. 1 BKrFQG

Image

Sie sind bereits Kraftfahrer und im Besitz der Klassen C1, C, D1 oder D und möchten nun Berufskraftfahrer werden bzw. bleiben ?

Dann genügt die Absolvierung einer Prüfung, die Sie berechtigt, Kraftfahrzeuge der genannten Klassen auch gewerblich zu fahren. Sie müssen Termin, Fahrlehrer und Fahrzeug selbst organisieren. Für die Prüfung ist keine Ausbildung vorgeschrieben. Allerdings sind die Fahrerlaubnisklassen C1, C, D1 oder D Voraussetzung zur Zulassung zur Prüfung.

Die umfangreiche Prüfung in Praxis und Theorie wird bei der IHK abgelegt.
Theoretische Prüfung = 4 Stunden / Praktische Prüfung = ca. 3 Stunden


Die bestandene Prüfung berechtigt zum Führen von

  • LKW und LKW mit Hänger der Klassen C1, C1E, C und CE (ab 18 Jahren)
  • Alle Busse (ab 21 Jahren)

Unser Service für Sie:

  • Beratung vor der Prüfung
  • Kontaktaufnahme zur IHK
  • Stellen von Fahrzeug und Fahrlehrer

B) Beschleunigte Grundqualifikation nach §4 Abs. 2 BKrFQG

Image

Die Kalkan Fahrerausbildungstätte, die in Frankfurt aM. Höchst steht, ist gesetzlich anerkannt, die beschleunigte Grundqualifikation durchzuführen. Die Ausbildung erfolgt in 140 Stunden, das entspricht 188 Unterrichtseinheiten, hierin enthalten sind 13 Fahrstunden. Es wird nur eine theoretische Prüfung absolviert. Dauer 90 Minuten. Die beschleunigte Grundqualifikation berechtigt nach bestandener Führerscheinprüfung zum Führen von

  • LKW und LKW mit Hänger der Klassen C1 und C1E (ab 18 Jahren)
  • Busse der Klasse D1 und D1E sowie Linienbusse der Klassen D und DE bei Linien bis zu 50 km, LKW und Züge der Klassen C und CE (ab 21 Jahren)
  • LKW und Busse uneingeschränkt (ab 23 Jahren)

Zur IHK-Prüfung muss keine Fahrerlaubnis vorgelegt werden. Wir bieten flexible Kurszeiten, auch für kleine Gruppen mit ca. 5 Personen. Fragen Sie bitte nach.

Termine für die beschleunigte Grundqualifikation Die beschleunigte Grundqualifikation wird in 140 Stunden durchgeführt, darin sind 13 Fahrstunden enthalten.

Termine für die Weiterbildung von LKW- und Busfahrern